Dienstag, 19. März 2013

verborgene Talente...

oder das Projekt "Häkelmütze"...stolz wie Bolle, muss ich Euch mein neuestes Stück zeigen:



...habe ich doch noch vor Wochen behauptet, mit einigen Handarbeitstechniken hätte ich nichts am Hut, so hat es mich nun doch gepackt :-)...Bei einem spontanen Stadtbummel, zog es mich magisch in ein Wollgeschäft. "Ups, wie bin ich nur hier gelandet?", war der erste Gedanke. Der zweite Gedanke "Ich und häkeln?" verflog sofort nach dem ersten Wortwechsel mit der super netten Verkäuferin. Und siehe da, mit einer kleinen Tüte verließ ich das Geschäft.




Nur Mut, dachte ich mir. Mit ein paar Anleitungen aus der virtuellen Welt, dank der vielen Häkelwütigen unter Euch, machte ich mich voller Tatendrang ans Nadelschwingen.

An dieser Stelle, liebe Grüße an Anna, ich habe es wirklich getan :-) und es tat gar nicht weh, sondern hat sogar richtig Spaß gemacht.

Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber immerhin ist es als Mütze erkennbar.


Ich werde mich dann wohl gleich mal an Nummer zwei wagen. Mini möchte auch so 'ne coole Mütze und die zweite wird bestimmt viel besser.

Liebe Grüße

Eure Marie

Kommentare:

  1. die Mütze sieht so zauberhaft aus und steht dir richtig gut!

    GLG
    pipa

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Marie!

    Ist ja witzig, genau so ein Projekt hab ich hier auch noch zu liegen von meiner Zeit auf der Couch. Ich hab mich nur noch nicht rangetraut, weil häkeln, und Runden, und überhaupt... *grr* Naja, vielleicht versuch ichs ja jetzt doch mal, wenn Du sagst, es ist machbar?! ;-)

    Liebe Grüße und viel Spaß bei No.2! :-P
    Sanni (c:

    PS: Auf dem Foto siehst Du total aus wie meine liebe Schwägerin!! Seeehr sympathisch!! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Sanni,
      No. 2 ist bald fertig...also los, trau Dich :-) So eine Mütze geht echt irre schnell zu häkeln, hätte ich nie gedacht.
      Ist wirklich witzig mit der Änlichkeit. Vielleicht gibt es ja doch Doppelgänger?
      Liebe Grüße von Marie

      Löschen